• 1_ergot_header_1.jpg
  • 2_ergo_header_5.jpg
  • 3_ergo_header_4.jpg

 

Gerade bei Kindern ist es wichtig, rechtzeitig Krankheiten und Auffälligkeiten mit Ergotherapie zu behandeln, z. B.:

  • Allgemeine Entwicklungsverzögerung und Lernschwierigkeiten
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS/ADHS)
  • Konzentrationsstörung
  • Gleichgewichtsstörung
  • Koordinationsstörung
  • Probleme in der Fein- und Grobmotorik
  • Störungen der Mundmotorik und Sensibilität
  • Wahrnehmungsstörung
  • Leserechtschreib- und Rechenschwäche
  • Autismus
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Körperliche und geistige Behinderung

 

Was können wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind durch Ergotherapie erreichen?

  • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination
  • Verbesserung der Sinneswahrnehmung und der Wahrnehmungsverarbeitung
  • Verbesserung der Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer
  • Größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag und in der Schule

Lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt oder der Ergotherapeutin Ihres Vertrauens beraten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok